© AACB, Foto: R.Vogler, Berner Alpenpanorama vom Niederhorn BE
© Logo: AACB
AACB Huetten Foto: © AACB


ENERGIE – UMWELT BILANZ DER AACB HÜTTEN
oder
AACB HüTTEN SIND "GESUNDE" HÜTTEN"

Um dem viel diskutierten und hoch aktuellen Themenkreis "Energie-Umwelt" gerecht zu werden, wurde für unsere drei Hütten eine Energie – Umweltbilanz für das Jahr 2010 erstellt.

Dabei gilt es fest zu halten, dass es sich um einen ersten, semiquantitativen Versuch handelt, welcher keinen Anspruch auf „Kommastellen-Genauigkeit“ erhebt. Die zusammengestellten Daten erlauben jedoch eine grössenordnungsmässige Analyse. In diesem Sinne trägt dieser erste Versuch doch einiges zur Förderung des Energie-Umwelt Bewusstseins von unseren Hüttenbetrieben bei.

Die Daten wurden in freundlicher Zusammenarbeit mit unseren Hüttenwartin und Warte zusammengestellt. Die methodischen Details und Berechnungsgrundlagen sind in auf dieser Seite in der rechten Spalte am Schluss des Berichtes zusammengefasst. Aus der Fülle von statistischen Analysen, welche für alle drei Hütten durchgeführt wurden, werden in diesem Bericht vier repräsentative Resultatreihen präsentiert und diskutiert; es sind dies:

1.) Prozentualer Energie-Mix (...% Holzverbrauch, .... % Gasverbrauch, etc.)
2.) Prozentualer Vergleich von verbrauchter ERNEUERBARER Energie versus
     NICHT-ERNEUERBARER Energie
3.) Vergleich mit Schweizerischem Landesdurchschnitt der prozentualen Verteilung
     des Verbrauchs an ERNEUERBARER versus NICHT ERNEUERBARER Energie
4.) Energieverbrauch pro Besucher & pro übernachtung zusammen mit Vergleich zu      Schweizerischem Landesdurchschnittt.


Resultate
(Grafiken in der rechten Spalte)
Die erste Statistik (Energie-Mix) zeigt, dass in allen drei Hütten der grösste prozentuale Anteil an verbrauchter Energie durch Holz bestritten wird. Der zweitgrösste prozentuale Energieverbrauch entfällt auf Kerosin im Zusammenhang mit notwendigen Versorgungs-Helikopterflügen Auffallend und erfreulich ist, dass in allen drei Hütten der prozentuale Anteil an verbrauchter ERNEUERBARER Energie – sprich Holz - hoch ist und deutlich über dem Schweizerischen Landesmittelwert von nur 20% liegt. Dieser hohe Anteil an ERNEUERBARER Energie könnt eventuell noch erhöht werden durch einen entsprechenden Minderverbrauch an Gas (Ersatz durch Holz).

Der Energieverbrauch pro Besucher und pro übernachtung von um 1 Liter „Oil Equivalent“ (OE) liegt auf einem erfreulich tiefen Niveau verglichen mit dem Schweizerischen "städtischen" Landesdurchschnitt von um die 3.0 Liter OE.

Die Energie-Umwelt Bilanz der drei AACB Hütten ist eine erfreuliche und zeigt bloss geringe Unterschiede von Hütte zu Hütte. Dies ist vor allem auf zwei – allen Hütten gemeinsame – Faktoren zurück zu führen: alle Hütten haben relativ kurze Anflugdistanzen, was einen relativ geringen Verbrauch an Kerosin durch Helikopter-Versorgungsflügen zur Folge hat und zweitens sind alle Hütten mit moderatem aber adäquaten Hütten-Luxus versehen, was den Verbrauch an Energie deutlich verringert.

Uns als Hüttenbesitzer bestärkt diese erfreuliche Bilanz in unseren Hütten-Sanierungsanstrengungen, welche nach kontinuierlichen, nachhaltigen und Werterhaltenden – aber nicht Wertvermehrenden - Sanierungen zielen.

Im Weiteren sei darauf hingewiesen, dass ähnlich Energie-Umweltbilanzen im Rahmen einer Pilotstudie für acht SAC Hütten ausgeführt wurden (publiziert in SAC Bern, Clubnachrichten 4/5 2011). Diese acht Hütten zeigen eine grössere Variabilität in den Energie-Umweltbilanzen auf als die drei AACB Hütten unter sich. Dies ist vor allem darauf zurück zu führen, dass die analysierten acht SAC Hütten ein deutlich breiteres Spektrum an Anflugdistanzen und Hütten – Komfort / Luxus aufweisen.

U. Seemann           Bern, Mai 2012


Verweise
Meine persönliche ökobilanz © ewz Stadt Zürich
Galerie Hüttenimpressionen Fotos: ©
Energiebilanz (Umwelt) © Wikipedia
Umweltbilanz © Wikipedia

METHODISCHE GRUNDLAGEN UND BERECHNUNGS DETAILS
Folgende vereinfachten Grundannahmen wurden für
die Berechnungen angenommen:
– Stündlicher Verbrauch von Kerosin für einen
   gemittelten Helikopterflug: 1 Barrel (159 Liter)
– Gemittelte Helikopter Payload: 600 KG
– Holzart und Qualität: Buchenholz mit einem
   Feuchtigkeitsgrad von 25 %
– Solarenergie wurde in diesem Versuch nicht berücksichtigt, da alle AACB Hütten nur über Fotovoltaikanlagen verfügen.
Fotovoltaik trägt im Allgemeinen einen verschwindend kleinen Teil zur Energiebilanz bei.

Folgende Energieträgerdaten wurden zusammengestellt:
– Holz in KG
– Gas in KG
– Diesel / Benzin in Liter
– Kerosin in Liter für notwendige Helikopter
   Versorgungsflüge.

Da es sich bei der vorliegenden Zusammenstellung um eine "operative" Zusammenstellung handelt, wurden Helikopterflüge im Zusammenhang mit baulichen Massnahmen nicht mit einbezogen.
Die Menge der verbrauchten Energieträger wurde zu Vergleichszwecken auf eine einheitlich Energie- Masseinheit umgerechnet; in diesem Falle auf das international gebräuchliche Mass: "Liter Oil Equivalent" (LOE).

Grafik: © AACB, U. Seemann Grafik: Umwelt- & Energiebilanz Bietschhornhütte

Grafik: © AACB, U. Seemann Grafik: Umwelt- & Energiebilanz Engelhornhütte

Grafik: © AACB, U. Seemann Grafik: Umwelt- & Energiebilanz Schmadrihütte

Rechte ©
Alle Rechte des Textes und der Grafiken sind beim Autor!

AACB Huetten Foto: © AACB
 |  Kontakte  |  Impressum Disclaimer  |  © 2017 noh.ch  |