© AACB, Foto: R.Vogler, Berner Alpenpanorama vom Niederhorn BE
© Logo: AACB
 
Foto: © Panico Verlag

 

Best of keepwild!climbs

Co-Autor: Christoph Blum, Mitglied AACB

Alpine Genussklettereien in der Schweiz zum absichern - das Buch "Best of keepwild!climbs" zeigt, wo wilde Routen noch zu finden sind (66 Kletterrouten in 18 Gebieten). Abgelegene, alpine Routen für alle, die gerne mal abseits von Bohrhaken klettern und mit Klemmkeilen, Camalots und Schlingen umzugehen wissen. Erschienen ist das Buch von Daniel Silbernagel und Christoph Blum im Panico Alpinverlag 2006 (286 Seiten).

Ankündigung!
Von denselben Autoren wird im Frühjahr 2009 ein Buch mit 60 vorwiegend unbekannten wild climbs im Tessin und Mesolcina erscheinen.
Der Tessiner Gneis ist zum Klettern wie geschaffen. Allerdings muss man bereit sein, stundenlang zum Einstieg zu pilgern. Auch wird "sotto le stelle" biwakiert, wo keine feste Unterkunft zu finden ist. Viele AACBetikerinnen und AACBetiker waren an der Erforschung dieser Klettereien in den Tessiner Alpen beteiligt. Die Routen sind in den unteren und mittleren Schwierigkeitsgraden, also von 3 bis 6a, und es steckt praktisch kein Material. Jeder darf und soll sich wie ein Erstbegeher fühlen.

Bezugsquelle: > Panico Verlag ©

Interview / Leseprobe:
> Interview mit Mountain Wilderness ©
> Leseprobe ©

Bilder: > Trescolmen-Setaggiolo Nordflanke



 
   
 


   
 
 
 |  Kontakte  |  Impressum Disclaimer  |  © 2017 noh.ch  |